Neubau für die Polizeiinspektion Havelland

Neubau für die Polizeiinspektion Havelland

Bauherr: BLB im Auftrag des Landes Brandenburg
Architekten: Bolwin Wulf Architekten Partnerschaft Berlin
Maßnahme: Neubau für den Schutzbereich Havelland und die Polizeiinspektion Falkensee mit Kriminalpolizei, Wache und Gewahrsam; ein- bis zweigeschossiges Gebäude nach städtebaulichem Konzept mit bürgerfreundlichem Empfang, klarer Trennung öffentlicher und sicherheitsrelevanter Bereiche; zusätzlich mit Raumschießanlage als funktional und betrieblich getrennter Raumeinheit
Ort: Finkenkruger Straße 73, Falkensee
Nutzfläche gesamt: 1.775 Quadratmeter
Bauzeit: März 2015 bis November 2017
Baukosten: 10 Millionen Euro

Neubau für die Polizeiinspektion Havelland

Bauherr: BLB im Auftrag des Landes Brandenburg
Architekten: Bolwin Wulf Architekten Partnerschaft Berlin
Maßnahme: Neubau für den Schutzbereich Havelland und die Polizeiinspektion Falkensee mit Kriminalpolizei, Wache und Gewahrsam; ein- bis zweigeschossiges Gebäude nach städtebaulichem Konzept mit bürgerfreundlichem Empfang, klarer Trennung öffentlicher und sicherheitsrelevanter Bereiche; zusätzlich mit Raumschießanlage als funktional und betrieblich getrennter Raumeinheit
Ort: Finkenkruger Straße 73, Falkensee
Nutzfläche gesamt: 1.775 Quadratmeter
Bauzeit: März 2015 bis November 2017
Baukosten: 10 Millionen Euro
Organisation:
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (BLB)
Straße:
Heinrich-Mann-Allee 103
Haus 11
PLZ Ort:
14473 Potsdam
Ansprechpartner:
Hauptsitz
E-Mail:
info@­blb.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 58181-0
Fax:
+49 331 58181-199