Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus (COVID-19) beim BLB

(Stand 20. März 2020)

 
Sehr geehrte Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartner,

durch die Coronavirus-Pandemie leben und arbeiten wir alle aktuell in ungewöhnlichen Zeiten, die ungewöhnliche Maßnahmen fordern. Unser Arbeitsalltag muss sich fast stündlich den neuen Bedingungen anpassen. Bei allen Entscheidungen und Maßnahmen, die getroffen werden, ist uns der Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und unserer Nutzerinnen und Nutzer am wichtigsten. Gleichzeitig versuchen wir unseren Dienstbetrieb mit allen Kräften ohne Einschränkungen aufrechtzuerhalten, unsere Aufgaben zu erledigen und unsere vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen.

Dazu haben wir unter anderem folgende Maßnahmen ergriffen:

  • Wir haben Notfallpläne für alle Bereiche erstellt und Schlüsselfunktionen/-aufgaben definiert.
  • Wir verzichten weitestgehend auf Meetings, Dienstreisen und Besprechungen mit persönlichen Kontakten.
  • Die notwendigen Abstimmungen intern und mit Ihnen finden per Telefon und digital statt.
  • Wir setzen die Möglichkeiten des Homeoffice ein, um Risikogruppen zu schützen und das Arbeiten flexibel und mit dem größtmöglichen Schutz für alle zu gestalten.

Wir sind aktuell zuversichtlich, auch in der nächsten Zeit voll und ganz für Sie da zu sein und die vor uns liegenden Herausforderungen mit Ihnen gemeinsam zu meistern. Über Veränderungen werden wir Sie informieren. Bei Fragen stehen Ihnen Ihre Ansprechpartnerinnen und –partner in unserem Landesbetrieb gern zur Verfügung. Bitte beachten Sie ebenfalls die  Informationen des Ministeriums der Finanzen und für Europa zum Thema.

Bleiben Sie gesund!

Mit herzlichen Grüßen

Frank Duckwitz
Kaufmännischer Geschäftsführer BLB

(Stand 20. März 2020)

 
Sehr geehrte Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartner,

durch die Coronavirus-Pandemie leben und arbeiten wir alle aktuell in ungewöhnlichen Zeiten, die ungewöhnliche Maßnahmen fordern. Unser Arbeitsalltag muss sich fast stündlich den neuen Bedingungen anpassen. Bei allen Entscheidungen und Maßnahmen, die getroffen werden, ist uns der Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und unserer Nutzerinnen und Nutzer am wichtigsten. Gleichzeitig versuchen wir unseren Dienstbetrieb mit allen Kräften ohne Einschränkungen aufrechtzuerhalten, unsere Aufgaben zu erledigen und unsere vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen.

Dazu haben wir unter anderem folgende Maßnahmen ergriffen:

  • Wir haben Notfallpläne für alle Bereiche erstellt und Schlüsselfunktionen/-aufgaben definiert.
  • Wir verzichten weitestgehend auf Meetings, Dienstreisen und Besprechungen mit persönlichen Kontakten.
  • Die notwendigen Abstimmungen intern und mit Ihnen finden per Telefon und digital statt.
  • Wir setzen die Möglichkeiten des Homeoffice ein, um Risikogruppen zu schützen und das Arbeiten flexibel und mit dem größtmöglichen Schutz für alle zu gestalten.

Wir sind aktuell zuversichtlich, auch in der nächsten Zeit voll und ganz für Sie da zu sein und die vor uns liegenden Herausforderungen mit Ihnen gemeinsam zu meistern. Über Veränderungen werden wir Sie informieren. Bei Fragen stehen Ihnen Ihre Ansprechpartnerinnen und –partner in unserem Landesbetrieb gern zur Verfügung. Bitte beachten Sie ebenfalls die  Informationen des Ministeriums der Finanzen und für Europa zum Thema.

Bleiben Sie gesund!

Mit herzlichen Grüßen

Frank Duckwitz
Kaufmännischer Geschäftsführer BLB

Organisation:
Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen (BLB)
Straße:
Heinrich-Mann-Allee 103
Haus 11
PLZ Ort:
14473 Potsdam
Ansprechpartner:
Hauptsitz
E-Mail:
info@­blb.brandenburg.de
Telefon:
+49 331 58181-0
Fax:
+49 331 58181-199